Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
1916 Es schließen sich einige Angestellte, die gerne singen zusammen, um den neuen ”Beamtengesangverein der Schachtanlage Lohberg” zu gründen. Unter dem Vorsitz des damaligen Abteilungssteigers Anton Tempel stellt man sich der Aufgabe, Freude und Entspannung durcg das deutsche Lied zu geben und zu empfangen.
1923-1925  Die Zahl der aktiven Sänger beträgt etwa sechzig. Bei Wertungssingen und Wettstreiten zeigte der Verein sein Können und erringt gute Erfolge.
15.02.1925 Gründung des MGV Frohsinn Dinslaken - Lohberg im Lokal Oeckinghaus. Erster Vorsitzender wird Gerhard Niehsen, Dirigent wird Rektor Loch.
02.04.1926 Georg Nonnengradt wird zum neuen Vorsitzenden gewählt.
08.01.1928 Heinz Mettler wird zum neuen Vorsitzenden gewählt.
10.03.1928 
Fritz Lill wird neuer Vorsitzender, Chorleiter Rektor Loch wird durch Lehrer Hermanns abgelöst.
22.07.1929 Theo Maron wird zum neuen Vorsitzenden gewählt.
17.11.1929  In der Versammlung wird beschlossen, eine Vereinsfahne anzuschaffen. Ende des Jahres kann dann die Fahne in einem Festakt geweiht werden.
01.05.1930 Gerd Philipeck wird zum neuen Vorsitzenden gewählt.
09.01.1933 Sangesfreund Stupack wird zum neuen Vorsitzenden gewählt. Musiklehrer Fritz Dahmen wird Dirigent und dirigiert den Chor wegen seiner schlechten wirtschaftlichen Lage unentgeldlich.
27.06.1933 Vereinswirt Oeckinghaus wird zum neuen Vorsitzenden gewählt.
02.02.1947 
Zusammenschluss der Chöre Frohsinn und  Beamtengesangverein. Im Casino Lohberg findet die erste Versammlung des MGV Concordia statt. Anton Tempel wird zum Vorsitzenden gewählt. Als Dirigent wird Fritz Dahmen verpflichtet.     
Herbst-1947  Der Chor kann wieder mit einem Konzert an die Öffentlichkeit treten.
05.01.1948
Der Chor hat 82 aktive Sänger, es wird eine vorläufige Aufnahmesperre bescenhlossen.
Herbst-1950
Jubiläumskonzert 25 Jahre Concordia im früheren Viehhof
 17.01.1955     Einige Sangesbrüder werden erstmals für guten Probenbesuch mit einer goldenen  Nadel geehrt.
1956 Protektor des Chores ist Bergwerksdirektor Dr. Werner Hoffmann.   
 15.01.1956 Hans Oppermann wird zum ersten Vorsitzenden gewählt. Anton Tempel wird zum Ehrenvorsitzenden gewählt.
29.09.1956 40 Jahre MGV Concordia.
28.07.1957 Konzert „Bergleute singen und musizieren" mit der Bergkapelle, Chor Hamborn 2/5  und MGV Concordia.
07.02.1960       Freundschaftssingen beim MGV Glückauf Walsum.
Juli-1968 Der Ehrenvorsitzende Anton Tempel verstirbt
16.10.1976   Festkonzert 60 Jahre MGV Concordia.
Januar 1978

Bodo Rickers wird zum ersten Vorsitzenden gewählt.Hans Oppermann wird zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Mit Geschick stoppt er den Abwärtstrend der Mitgliederentwickelung und führt die Concordia über eine Durststrecke. Durch seine Initiative tritt die Concordia regelmäßig bei Belegschaftsversammlungen des Bergwerks auf.

   

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?